Werkstattgespräche mit Autorinnen und Autoren

Literaturarbeit lebt von der Begegnung mit den Autorinnen und Autoren. In Werkstattgesprächen geben sie uns Einblicke in ihre Buchwelten, ihr Verständnis von Literatur, Kunst und Kultur sowie ihren Lebensalltag. Die abendlichen Austauschrunden haben sich inzwischen zu beliebten Treffpunkten begeisterter Buchfreunde und Buchliebhaberinnen entwickelt. Auf diese Weise ist es möglich, sich Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland und darüber hinaus in sein eigenes Lese- bzw. Wohnzimmer  zu holen.

Interessante Autorenbegegnungen:
1. April mit Verena Hochleitner
14. April mit Jason Reynolds
6. Mai mit Michael Wolffsohn
8. Mai mit Cornelia Funke (Welt|Frieden|Lesen)
16. Mai mit Dita Zipfel
20. Mai mit Nora Krug
27. Mai mit Jacky Gleich

Die Teilnahme an diesen Lesungen ist kostenlos, eine Anmeldung vorab ist meistens notwendig.
Die Plätze sind begrenzt. Einwahldaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

Eine Veranstaltung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit dem Borromäusverein und der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung des Sankt Michaelsbundes sowie den Diözesanstellen der Diözese Augsburg, der Erzdiözese Bamberg, der Diözese Eichstätt, der Erzdiözese München-Freising, der Diözese Passau, der Diözese Regensburg und der Diözese Würzburg. Gefördert im Rahmen des Projekts drin – Visionen für Kinderbücher, ein Projekt des Goethe-Instituts Finnland und internationalen Partnern, unterstützt von der Allianz Kulturstiftung.